Fridays for future etwas anders!

Am Freitag, 11.10.2019 machten sich 19 Kinder der Klasse 2a mit ihrer Lehrerin Angelika Eirich auf den Weg in die Ebenhausener Riedelgrube. Beim Wandertag war den Kindern aufgefallen, dass das Areal nur auf den ersten Blick Freude bereitet- die Kinder fanden abseits der Hauptpfade im Gebüsch keine Trolle, sondern eine unerfreuliche Menge Müll. Es entstand die Idee, die Riedelgrube wieder zu einem schönen Platz für Mensch und Tier zu machen. Gefunden wurden jede Menge Glasscherben, Flaschen, Styropor, Folien, große Autoteile (die leider liegen bleiben mussten, weil sie zu schwer waren), eine Clobrille und ein Autoreifen. Die Kinder waren stolz darauf, etwas zum Umwelt- und Naturschutz beitragen zu können….ein „Friday for future“ im Kleinen.