Schülerlotsenfeier

Unverzichtbar für die Schulwegsicherheit

Ehrungen und Geschenke für die Schülerlotsen in Oerlenbach

 

Im Rahmen der alljährlichen Weihnachtsfeier zu Ehren der Schülerlotsen begrüßte Rektor Ulrich Müller die große Zahl an Schulweghelfern. Natürlich seien es vor allem die Schülerlotsen, die aus diesem Kreis nicht mehr wegzudenken seien. Daneben verwies er aber auch auf das Engagement der Busaufsichten und die Umsicht und Geduld des Schulbusfahrers. Von Seiten der Gemeinde, die für die Schulwegsicherheit  Sorge trägt, lobte der Zweite Bürgermeister, Gerhard Fischer, die Schüler und Schülerinnen der Mittelschule für ihren Einsatz.

Als Dankeschön der gesamten Elternschaft, die ihre Kinder auf dem Schulweg in guten Händen weiß, überreichte im Anschluss die Vorsitzende des Elternbeirats, Mareike Braun, den Schülerlotsen eine süße Kleinigkeit.

Stolz auf ihre Truppe der Schülerlotsen zeigte sich auch die Sicherheitsbeauftragte der Schule, Sabine Hoffmann. Sie nahm aus den Händen von PHM Kleren einen Scheck der Kreisverkehrswacht Bad Kissingen entgegen, der der Schülerlotsenarbeit der Schule zugute kommt. Zuvor hatte der Polizeibeamte die Bedeutung dieses Dienstes herausgestellt. Er werde von den Schülern freiwillig, jedoch zuverlässig bei Wind und Wetter ausgeführt. An den gesicherten Stellen hat sich seit vielen Jahren kein Schulwegunfall mehr ereignet. Daher sei es auch angebracht, diejenigen  zu ehren, die jetzt in der neunten Klasse, kurz vor ihrem Schulabschluss, ausscheiden. Als Zeichen der Anerkennung erhielten 13 Schüler eine Urkunde und eine Ehrennadel der Verkehrswacht.

Abgerundet wurde die Feierstunde durch Beiträge verschiedener Klassen. So zeigten auch die Schüler selbst, dass sie das Engagement ihrer Schülerlotsen zu schätzen wissen.

(Petra Schramm)

 

Anlage

Die abgebildeten Personen sind mit der Veröffentlichung einverstanden

Bild 1: Scheckübergabe

Presseartikel