Author Archives: Lehrer

Medienführerschein Klasse 3b

Gibt es eine günstigere Zeit sich mit dem Thema „Medien“ auseinanderzusetzen, als in Zeiten des Distanzunterrichtes? Nein, dachte sich die Klasse 3b aus Rottershausen und startete nach den Weihnachtsferien mit einem Medienprojekt.

Wir erforschten die Entstehung und den Sinn und Zweck von Medien, machten uns Gedanken über die Wirkung von Werbung und der Einfluss auf unser Leben und arbeiteten Vor- und Nachteile digitaler Spiele heraus. Wusstet ihr, dass es den ersten Computer bereits um 1938 gab? Dass die erste Zeitung 1650 gedruckt wurde? Und dass das Telefon im Jahre 1875 erfunden wurde? Oder habt ihr schon einmal gehört, was ein Trend ist?

Die Antworten auf all diese Fragen finden wir in unserer Forschermappe. Dazu nützliche Tipps zum sicheren Surfen im Internet, Verhalten im Chat und bei Cybermobbing.

Für unsere fleißige Arbeit haben wir uns die Urkunde „Medienführerschein Bayern“ verdient!
Auch, wenn wir nun fit in Sachen digitaler Welt sind, freuen wir uns doch sehr, wenn wir uns real im Klassenzimmer, statt online treffen!

Eure Klasse 3b

Kunst für „zuhause“ (Klasse 2a und 3a)


Kinder lieben Kunst. Wichtig für Herz und Seele, um sich zu entspannen und sich kreativ ausdrücken zu können. Daher überlegten sich unsere Schüler der Grundschule Ebenhausen , während der Zeit des „Lernens zuhause“ tolle Ideen zum Thema „Winter“.
„Wie sehe ich den Winter? Was bedeutet der Winter für mich? Was mache ich im Winter besonders gerne?“
Diesen Fragestellungen gingen die Kinder der Klassen 2a und 3a auf den Grund. Dabei entstanden viele tolle Bilder. Danke, dass ihr uns dadurch eine tolle Winterlandschaft gezaubert habt, sagen eure Lehrerinnen:
Petra Schramm, Anne Pressel und Marianne Wunderwald

Apfelbaum-Aktion der 4a

Kinder der Grundschule Oerlenbach/Ebenhausen pflanzen selbst einen Apfelbaum

Mit großer Freude und einer Menge an Fachwissen pflanzten die Kinder der Klasse 4a zusammen mit ihrer Lehrerin Christina Denner-Dekarski im Rahmen ihres HSU-Themas „Apfelsaft“ am Dienstag (22.9.20) ihren Apfelbaum namens „Hubert“. Damit wollten die Schüler und Schülerinnen einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz leisten und zeigen, dass unsere Natur geschützt werden sollte.

Ziel der Aktion war es aber auch, den Kindern Wissen von der Pflanzung bis zur Pflege es Baumes zu vermitteln.

Tatkräftig unterstützt wurden sie dabei von Helfern des Oerlenbacher Bauhofs, welche für ihren Einsatz von den Kindern mit Applaus belohnt wurden.

« Older Entries